Gewitterentwicklung:

Am gestrigen Donnerstag kam es in NRW zu einer Schwergewitterlage. Gegen 20.00h bildeten sich an der Deutsch-Niederländischen-Grenze starke Gewitterzellen, welche von verschiedenen Spottern und Stormchasern als Superzellenverdacht klassifiziert wurden. Im Vorlauf dieser Zellen kam es schon in Belgien zu einem Tornado/Funnel.

https://www.youtube.com/watch?v=ycItKIbBu0A

Ab 20.00h überquerten heftige Gewitter die Grenze und richteten in Goch bei Kleve Schäden an. Ein Dach wurde durch ein Sturmereignis abgedeckt. Zunächst hieß es, dass eine Windhose dafür verantwortlich gewesen sei. Das Portal derwesten.de schreibt heute jedoch, dass es sich um eine Sturmböe gehandelt habe.

DWD-Radar

Radaranimation der Gewitter, Quelle: DWD

Thomas Sävert von der Tornadoliste hat diesen Fall zwar als “Verdacht” aufgenommen, kommentiert jedoch ” Bisher gibt es keine weiteren Indizien, die auf einen Tornado als Ursache hindeuten”. Der Gewitterkomplex von Goch zog unter gleichbleibender Stärke O-NOwärts.

Bei Moers und Duisburg konnten von verschiedenen Spottern, Chasern und weiteren Augenzeugen Funnelwolken, wenn nicht sogar Tornados gesichtet werden. Thomas Sävert hat auch diesen Fall in seiner Liste aufgenommen, zahlreiche Links zur Funnelcloud inklusive.

Superzelle

Bereits in Holland gab es Superzellen, bevor sich die Gewitterzone nach Deutschland verlagerte, Foto: Tobias Hämmer


In Recklinghausen kam es durch heftigen Starkregen zu vollgelaufenen Kellern und kurzzeitig gefluteten Unterführungen, auch schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein – der Brand konnte jedoch laut derwesten.de rasch gelöscht werden. In den späten Abendstunden bzw. in der frühen Nacht wütete der Gewitterkomplex im Münsterland und im OWL. Auch dort soll es laut Augenzeugen zu rotierenden Wolken und Funnelclouds gekommen sei, das Team OWL spricht sogar von einem Tornado bei Paderborn.

Eine unruhige Nacht erlebten die Menschen in Albersloh (Kreis Warendorf), da nach Blitzschlag der gesamte Ort unter einem Stromausfall zu leiden hatte. Insgesamt kann man konstatieren, dass NRW glimpflich davongekommen ist. Stand 10.00h 11.05.2012 sind keine Personenschäden zu beklagen!

Blids

Blitzverteilung über Deutschland, Quelle: http://www.industry.siemens.com/services/global/de/blids/seiten/default.aspx

 

Quellen:

http://tornadoliste.de/

http://www.derwesten.de/region/sturm-zerstoert-hausdach-in-goch-und-laesst-in-warendorf-die-kirchenglocken-laeuten-id6644652.html

   
© Skywarn Deutschland 2019